+++ NEWS  +++

Schwerter Grundschulstadtmeisterschaften 

 

Im Rahmen der Westfalen YoungStars 2019 wurden gestern, am 07.05.2019, die Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Waldstadion Zuhause in Ergste ausgespielt. Alle 7 Schwerter Grundschulen waren angetreten, um sich den begehrten Titel zu holen.

 

Bei den Mädchen wurde der Stadtmeistertitel zwischen den Grundschulen der Albert-Schweitzer-Schule und der Heideschule ausgespielt. Die Mädchen der beiden Grundschulen zeigten eine ausgeglichene und damit spannende Partie mit Torchancen auf beiden Seiten, in welcher die Albert-Schweitzer-Schule mit 2 geschossenen Toren in Führung ging und sich  den Sieg am Ende auch nicht nehmen ließ. Somit stand am gestrigen Vormittag bereits um 11.15 Uhr die Grundschulstadtmeisterinnen fest; die Albert-Schweitzer-Grundschule.

 

Weiter ging es nach dem Spiel der Mädchen mit der Zwischenrunde der Jungen. Diese hatten bereits vor dem Stadtmeisterschaftspiel der Mädchen die Vorrunde in Form einer Gruppenphase gespielt. Bei den Jungen traten insgesamt 7 Teams an, um sich den begehrten Pokal zu sichern. Klare Sieger der Gruppenphase waren die Albert-Schweitzer-Grundschule und die Gem. Grundschule Villigst. Die Albert-Schweitzer Grundschule hatte in der Gruppe A alle Spiele gegen die Friedrich-Kayser-Grundschule, die Ev. Grundschule Ergste und die Heideschule teils deutlich gewonnen und zog somit als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein. Die Gem. Grundschule Villigst hatte es ihnen in der Gruppe B gleich getan, auch die Villigster gewannen die Spiele gegen die Lenningskampschule und die Reichshofschule teils deutlich und zogen somit als verdienter Gruppenerster in das Halbfinale ein. Im Halbfinale spielten dann die beiden Gruppenersten gegen die Zweitplatzierten der jeweils anderen Gruppe. In der Gruppe A war es die Ev. Grundschule Ergste, welche sich mit einem Sieg und einem Unentschieden, in der Gruppenphase nur durch ein besseres Torverhältnis gegenüber der Heideschule ins Halbfinale brachte. Im direkten Vergleich hatten die Ergster und die Heideschule 1:1 gespielt. In der Gruppe B wurde die Lenningskampschule Gruppenzweiter, da diese gegen die Reichshofschule siegreich sein konnte. 

 

Die Halbfinalbegegnungen standen somit fest und diese wurden erneut spannend. Im ersten Halbfinale standen sich die Albert-Schweitzer-Schule und die Lenningskampschule gegenüber. Die Albert-Schweitzer-Schule ging hierbei schnell mit 1:0 in Führung, doch die Lenningskampschule konnte durch einen gut vorgetragenden Konter ausgleichen, so dass am Ende der Partie ein 1:1 Unentschieden auf den Zetteln des Ausrichters stand. Beide Mannschaften mussten somit ins 9m-Schießen, welches die Albert-Schweitzer-Schule dann aber deutlich mit 4:1 für sich entscheiden konnte.

 

Im zweiten Halbfinale standen sich die Nachbarn aus Villigst und Ergste gegenüber. Diese Partie zeigte sich zunächst als ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der Mitte der Partie konnten sich die Villigster viele Torchancen erspielen, erzielten das 1:0 und netzten kurz danach auch zum 2:0 ein. Diesen Vorsprung ließ sich die Gem. Grundschule Villigst dann nicht mehr nehmen und zog in das Finale gegen die Albert-Schweitzer-Schule ein.

Im Spiel um Platz 3 hatte schlussendlich die Lenningskampschule gegen die Ev. Grundschule Ergste die Nase vorn und erreichte durch einen 2:0 Sieg verdient den 3. Platz.

 

Um ca. 12 Uhr kam es dann zum Finale der Teams der Albert-Schweitzer-Schule und der  Gem. Grundschule Villigst. Beide Teams liefen zu den Klängen von „You`ll never walk alone“ ins Waldstadion Zuhause ein. Und für die Fußballexperten waren mehrere Dinge fraglich: Wird es die Albert-Schweitzer Grundschule der Ev. Grundschule Ergste gleichtun und sich, wie die Ergster im Jahr 2018 sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen den Titel sichern? Oder wird die Gem. Grundschule Villigst, die bisher ohne Punktverlust durch das Turnier maschiert war, ihnen eine Strich durch diese Rechnung machen? So wurde es zur Finalpartie laut im Waldstadion Zuhause. Die Grundschulen feuerten einander an und beide Finalteams zeigten sich entschlossen den Titel holen zu wollen.

 

Die erste Torchance erspielte sich die Albert-Schweitzer-Schule. Dann folgten 2 Torchancen der Villigster. Es war sichtbar, dass hier bereits 2 sehr fußballerfahrene Teams gegeneinander spielten. Etwa in der Mitte der Partie drückte die Albert-Schweitzer Grundschule nach Vorne und erzielte kurz hintereinander die Tore zur 2:0 Führung. Die Villigster kamen aber jetzt zurück in die Partie und konnten den aus Ihrer Sicht 1:2 Anschlusstreffer markieren. Hierdurch angespornt, erspielten sie sich weitere Chancen, welche aber nicht zum gewünschten Torerfolg führten. Mit einem Konter kurz vor Schluss, welcher zum 3:1 Torerfolg führte, konnte die Albert-Schweitzer-Schule dann den Sieg perfekt machen, so dass die Gem. Grundschule Villigst schlussendlich nur der Titel des Vizestadtmeisters der Grundschulen blieb und die Albert-Schweitzer Grundschule sich, genau, wie die Grundschule Ergste im Jahr 2018, bei den Mädchen und Jungen verdient den Stadtmeistertitel der Grundschulen 2019 sicherte. 

 

Insgesamt war es eine tolle Fußball-Veranstaltung, welche durch den Ausrichter, die Ergster Wölfe – die Fußball-Jugend-Abteilung der SG Eintracht Ergste 1884 e.V. im Sinne der Kinder sehr gut begleitet und organisiert wurde.

Ergster Wölfe jubeln über Spende der Wilo-Foundation

Die Wilo-Foundation - Anteilseignerin des Dortmunder Pumpenherstellers Wilo - ermöglicht ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Wilo die Möglichkeit, einen gemeinnützigen Verein für eine Spende vorzuschlagen. So kam auch Katharina Wiemhoff, Mitarbeiterin von Wilo und Mutter einer Spielerin auf die Idee, diese Chance wahrzunehmen und für die Ergster Wölfe e.V., der Fußballjugendabteilung der SG Eintracht Ergste 1884 e.V. eine finanzielle Unterstützung zu beantragen, welche von der Wilo-Foundation gerne bewilligt wurde. So konnten für die Jugendspielerinnen und -spieler diverse Trainingsmittel angeschafft werden, welche ein abwechslungsreiches und gutes Training ermöglichen. Hierüber freuen sich nicht nur die Jugendlichen der E1-Jugend, welche stellvertretend für die 11 Fußballjugendmannschaften der SG Eintracht Ergste 1884 e.V. jubeln, sondern auch die Trainer. “Die kleinen Hürden können gut in einen Parcour integriert werden, welche ein effizientes und abwechslungsreiches Training ermöglichen,” so Marcus Schmidt aus dem Jugendleitungsteam der Ergster Wölfe, “Dies ist wichtig, da wir in der Regel in den verschiedenen Jugendmannschaften zwei Mal pro Woche trainieren. Mit verschiedenen Trainingshilfen können wir ganzheitlich trainieren, so kommen neben der reinen Technik auch Koordination und Ausdauer nicht zu kurz.”

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Wilo-Foundation von allen kleinen und großen Ergster Wölfen.

Marco Düsenberg jetzt Ergster!

In der nächsten Saison (19/20) wird Marco Düsenberg neben Viktor Hubert Trainer der B-Jugend der SG Eintracht Ergste 1884 e.V.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Marco für diese Aufgabe begeistern konnten!" so Andreas Schwarz, der mit Bianca Spickermann als Stellvertreter des Jugendleitungsteams den ersten Neuzugang für die kommende Saison in der neuen Wirkungsstätte, dem Waldstadion ZUHAUSE, begrüßt hat. 

Zuletzt trainierte Marco Düsenberg bis Januar die C-Jugend des BSV Menden. 

Das neue Trainer-Dream-Team der kommenden B-Jugend Viktor Hubert und Marco Düsenberg hat sich bereits der Mannschaft vorgestellt: "Ich konnte bereits Gespräche mit den Jungs aus Ergste führen und ich freue mich auf die Arbeit mit ihnen. Ergste zeigt sich zur Zeit durch eine sehr gute und aufstrebende Jugendarbeit! Ich bin froh, dass ich ab nächster Saison auch ein Teil dieser Entwicklung sein kann und den Prozess begleiten kann.", so Marco Düsenberg.

Diagramm Halbach unterstützt ehrenamtliches Engagement mit der Bereitstellung von Jugendspieltoren

Aufgrund von Sturmschäden mussten die Ergster Wölfe - die Jugendfussballabteilng der SG Einttacht Ergste 1884 e.V. vier Jugendtore vom Sportplatz des Waldstadions Zuhause entfernen. 

Für zwei neue Jugendtore sorgten jetzt Philipp und Thomas Halbach von Diagramm Halbach. 

"Wir wurden über die Notwendigkeit des Austausches der Jugendtore bei der SGE informiert und wissen, dass nichtplanbare Anschaffungen, Vereine vor finanziell enorme Herausforderungen stellt." erklärt Thomas Halbach und Philipp Halbach fügt noch hinzu:

"Schwerte zeichnet sich durch ehrenamtliches Engagement aus und wir unterstützen dieses Engagement schon seit langem an vielen Stellen in Schwerte. Mit unserer Spende an die Ergster Wölfe möchten wir uns in erster Linie für die großartige ehrenamtliche Jugendarbeit bei der SGE bedanken! ...und natürlich auch das zukünftige Engagement fördern und unterstützen."

So wurden nun am vergangenen Freitag die beiden gesponserten Jugendspieltore sowie zwei weitere Minitore offiziell an die SG Eintracht Ergste 1884 e.V. übergeben. Bianca Spickermann, Mitglied des Jugendleitungsteams Ergster Wölfe, nimmt ein symbolisches Tor in Empfang und bedankt sich mit einem Wölfe-Shirt: "Wir freuen uns sehr über diese außergewöhnlich großzügige Unterstützung!“

Besuch in Köln:

Damit Niels Dieckmann (Mitglied unseres Jugendleitungsteams) und seine Mitarbeiter die SG Eintracht Ergste und die Ergster Wölfe auch in Köln nicht vergessen, brachten die Wölfe 2 Präsente mit.... Unsere Ergster Wölfe durften sich beim Betonmischer-zielschießen versuchen, haben eine Runde gegen den Chef gekickert. Für den Rückweg durften sie sich an der Candybar eindecken.

Alles Gute für deine neue Filiale, Niels!

SGE ist mit 2 Standorten Refill-Station

 

Mit Beginn des neuen Jahres wird der Ergster Wölfe e.V. mit weiteren Partnern sich dem Projekt Refill anschließen und möchte dies der Schwerter Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt geben. Neben dem Hauptverein SG Eintracht Ergste 1884 e.V. und weiteren teilnehmenden Partnern der Ergster Wölfe sowie

Vertretern von Refill-Schwerte, hat sich auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos angekündigt, um die Wichtigkeit dieses Projekts für die Schwerter Bürgerinnen und Bürger zu unterstreichen.

Bei dem Projekt Refill handelt es sich um eine 2017 gegründete deutschlandweite Non-Profit-Organisation, die sich für die Vermeidung von Plastik und vor allem Plastikmüll in den Ozeanen einsetzt, indem sogenannte Refill-Stationen

(Geschäfte, Restaurants, Büros,...) kostenlos Leitungswasser in mitgebrachte Trinkflaschen abgeben. Diese Stationen werden mit ihren Öffnungszeiten auf der Homepage von Refill Deutschland (www.refill-deutschland.de) in einer Übersicht und auf einer virtuellen Landkarte dargestellt. Zudem bekommen die Refill-Stationen einen Aufkleber (siehe Bild unten), welchen sie gut sichtbar aufkleben, um auch vor

Ort ihre Teilnahme an dem Projekt transparent zu machen.

Nach dem Motto „Habe deine Trinkflasche dabei. Schütze unsere Umwelt! Trink genug Wasser! Lebe gesund! Spare Geld!“ sollen größere Mengen Plastikmüll vermieden werden. Zudem ist die Qualität des Leitungswassers in Deutschland durchweg sehr gut, so dass für Trinkwasser nicht auf Plastikflaschen zurückgegriffen werden muss, sondern das Wasser aus dem nächsten Wasserhahn getrunken

werden kann.

Aufmerksam auf dieses Projekt wurde Bianca Spickermann, verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Ergster Wölfen, der Fußball-Jugendabteilung der SG Eintracht Ergste, durch die örtliche Presse. „Ich war direkt begeistert von diesem tollen Projekt, als ich in den Medien davon gelesen habe und habe mich näher nach dem Projekt erkundigt. Es ist absolut wichtig, dass wir als Verein neben unserer sozialen Verantwortung auch einer ökologischen Verantwortung nachkommen. Das Projekt Refill leistet dabei einen wichtigen Beitrag und ist gleichzeitig sehr leicht umzusetzen. So war es uns auch möglich, viele weitere unserer Partner mit unserer Begeisterung anzustecken und sie ebenfalls zur

Teilnahme zu bewegen.“ Auch Ulf Schröder, sportlicher Leiter der Fußballjugendabteilung weiß: „Die Kinder haben ohnehin ihre Trinkflaschen dabei. Genau da können wir ansetzten. Wenn ihnen klar ist, dass sie nicht nur bei uns am Sportplatz ganz selbstverständlich Wasser bekommen, sondern auch bei weiteren

Partnern, lernen sie schnell auf zusätzlichen unnötigen Plastikmüll zu verzichten.“

Unter den Partnern der Ergster Wölfe, die sich bereits zur Teilnahme bereit erklärt haben, befinden sich namenhafte Ergster und auch Schwerter Unternehmen, wie Dieckmann Immobilien, Physio Point, Kraushaar Versicherung, Restaurant Hiddemann, Brillen Rauh, Dreku GmbH und einige weitere. Jens Hamburger, Abteilungsleiter Bestandsimmobilien von Dieckmann Immobilien, erklärt die Teilnahme seines Arbeitgebers an sogar zwei Standorten folgendermaßen: „Nachhaltigkeit ist die große Herausforderung dieses Jahrhunderts. Bei unserer täglichen Arbeit achten wir auch auf ressourceneffizientes und umweltverträgliches Wirtschaften und möchten auch mit unserer Teilnahme an dem Projekt jeden

einzelnen unterstützen und ermutigen, sich ebenfalls zu engagieren.“

Mit Überreichung der Refill-Aufkleber durch Refill-Schwerte am 5. Januar 2019 an die beteiligten Unternehmen ist somit für Schwerte der Startschuss für weitere Refill-Stationen gegeben. Darüber hinaus ist es wünschenswert, wenn auch noch andere Schwerter Unternehmen an diesem Projekt teilnehmen und Schwerte zu einer nachhaltigen Stadt machen.

Herzlichen Glückwunsch an die Alten Herren der SG Eintracht 1884 e.V.

 

Bei den Hallenstadtmeisterschaften der Senioren machten zu Beginn des Fußballjahres unsere Alten Herren eine verdammt gute Figur. Nachdem sie alle Vorrundenspiele souverän gewannen, konnten sie auch im Halbfinale und Finale sportlich überzeugen und sich selber mit dem 1. Titel des Jahres belohnen. 

Wir gratulieren recht herzlich! 

9 aus 1.000 schönen Fußballmomenten im Jahr 2018 - und es gab so viele weitere.

 

Nun wollen wir aber nicht zurück blicken, sondern nach vorne und wünschen allen Spielern, Trainern, Eltern, Freunden und Unterstützer der Ergster Wölfe ein frohes neues Jahr und sportlich wie auch privat von Herzen alles Gute.

Bereit, die Fußballwelt zu erobern!

 

Aufgrund des großen Andrangs beim Training unserer G-Jugend, der jüngsten spielberechtigten Mannschaft, haben die sportlichen Leiter unserer der Jugendfussbalabteilung der SG Eintracht Ergste 1884 e.V.  Ralf Rüther und Ulf Schröder  sich um eine weitere Mannschaft bemüht. So konnten sie Guido und Lukas Lange als Trainer der neu gegründeten Mannschaft gewinnen. Beide sind mit dem Verein bereits seit Jahren verbunden - das Vater und Sohn Trainerteam sind im Verein bereits als Spieler bzw. als Trainer aktiv (gewesen) und freuen sich jetzt auf ihre gemeinsame Tätigkeit. 

Ab sofort trainieren Kinder des Jahrgangs 2013 immer Donnerstags von 16.30 bis 18.00 Uhr. Nach der Winterpause werden die Jungkicker auch am Ligabetrieb teilnehmen - schon jetzt freuen sie sich darauf, die Fußballwelt zu erobern.

Weitere Mitspieler sind herzlich willkommen.

In Ergste läuft es richtig gut!

 

Derzeit läuft es fussballtechnisch bei den Jugendteams der SG Eintracht Ergste 1884 e.V. so richtig gut. Am 3.11. haben alle Ergster Heimteams bei eisigen Temperaturen die Herzen ihrer anwesenden Fans erwärmt.

Los ging es mit der E2: Im Derby gegen den SC Hennen entwickelte sich bei besten äußeren Bedingungen schnell eine temporeiche E- Jugend-Begegnung. Dabei zeigten sich die Wölfe zunächst als die entschlossenere von zwei spielerisch starken Mannschaften und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Doch Hennen blieb gefährlich und schloss, nach mehreren vergebenen Chancen, schließlich einen Konter zum 2:1 Anschluss ab. Die Wölfe ließen aber nicht nach und erhöhten bis zur Pause auf 5:1.

In der zweiten Halbzeit war zunächst Hennen das gefährlichere Team, aber spätestens mit dem 6:1 war die Partie entschieden. „Am Ende hieß es 8:2 für uns, das ist ein Derbysieg!“ freut sich Trainer Ralf Rüther über seine starke Truppe. 

Ähnlich ging es mit der E1: Auch hier spielte eine sensationell aufeinander abgestimmte Mannschaft mit 3 Defensivspielern und 3 Offensivspielern sowie einem Torwart ihr seit dieser Saison gut erprobtes Erfolgssystem. Schnell fielen bereits in der 1. Halbzeit die Tore und am Ende stand es dann voll verdient 10:1 für die heimischen Wölfe. „Das war eine mega Leistung der Jungs,“ lobt Trainer Manu Salmon sein Team, „Man sieht, dass die Jungs genau das umgesetzt haben, was wir im Training erprobt haben. Ich bin echt stolz auf diese grandiose Leistung heute.“

Im anschließenden C-Jugend-Spiel fiel zwar die Torbilanz etwas geringer aus, aber dennoch konnte die Mannschaft ebenfalls als ein starkes Team glänzen. So schoss bereits in der 1. Halbzeit Matti Beissenhirtz das 1:0 für das Team, während Samuel Hansen in der 2. Halbzeit auf das Endergebnis 2:0 erhöhte.

Am Ende des heimischen Spieltages langte die B-Jugend noch einmal voll zu. Bereits in der 1. Minute gelang Jonas Sauer das 1. Tor der Partie zu schießen. Dies motivierte die Mannschaft zu einer super Teamleistung, bei welcher vor allem Jan Jakob Queisser durch einen Hattrick glänzte. Abgerundet wurde die über beide Halbzeiten stimmige Leistung des Teams durch einen Doppelpack von Louis Bolz in der 70. und 71. Minute, wodurch dann der Endstand von 6:2 entstand.

Insgesamt freuten sich die Ergster Heimmannschaften so über vier siegreiche Heimspiele mit 26 heimischen erfolgreichen Torschüssen – eine Bilanz, wie man sie nicht alle Tage erlebt.

Spende statt Geschenke - Einheitliche Teamrucksäcke für die E2

Dank einer großzügigen Geldspende kann unsere E2 ab sofort mit einheitlichen Teamrucksäcken zu Spielen und Turnieren aufbrechen. Anlässlich seines 70. Geburtstages bat Bernd Hager seine Gäste auf Geschenke zu verzichten und stattdessen Geld für die Ergster Wölfe zu spenden. Der Opa des E2 - Torwartes Ben begleitet das Team seit dessen ersten Schritten im Fußballkindergarten und nimmt an dessen Weiterentwicklung und Erfolgen (u.a. Hallenstadtmeister 2018) regen Anteil. Auch in Zukunft freut er sich darauf, das Team auf seinem Weg zu begleiten und zu unterstützen. 

Eine tolle Idee, die hoffentlich viele Nachahmer findet.

Halloween Aktion

 

Anlässlich des großen Festes rund um unseren Ergster Werwolf verlosen wir 3 vollgepackte Süßigkeitentüten an die größten Spürnasen unter euch.

Was ihr dafür tun müsst?

Bis zum 30.10. Schlag Mitternacht haben wir auf unserer Homepage www.ergster-woelfe.de das beigefügte Logo in einem gruseligen Vollmond-Bild versteckt. Wer es entdeckt, postet den Ort des Bildes in den Kommentaren auf Facebook und Instagram. Aus allen Kommentaren werden 3 Gewinner ermittelt, welche sich an Halloween (31.10.18) eine der vollgepackten süßen Tüten in unserem Ergster Wölfe Fanshop bei Dieckmann Immobilien, Letmather Str. 123, Ergste abholen können. Ihr werdet im Gewinnfall benachrichtigt. 

Nachtrag: 

Hier sind sie - unsere glücklichen Gewinner. Die drei wurden noch mitten in der Nacht aus allen teilnehmenden Mitspielern ausgelost und haben auch direkt ihre Tüten in unserem Wölfeshop bei Dieckmann Immobilien abgeholt.

Hallöchen aus dem Waldstadion ZUHAUSE

 

Achtung Spoiler!

Das Filmemacherteam der Gervanti Filmproduktion ist am Dienstag, 11.09.2018 bei uns im Waldstadion ZUHAUSE gewesen und hat Szenen für „Hallöchen aus Ergste 2“ gedreht - wir dürfen gespannt sein! 

Ellinikon ist neuer Sponsor der A-Jugend

 

Doppelter Neustart: Sowohl das griechische Restaurant Ellinikon als auch unsere A-Jugend sind neu hier an den Start gegangen: Das Ellinikon eröffnete vor kurzem nach einer längeren Umbauphase an der Ruhrbrücke, unsere A-Jugend war im vergangenen Jahr vakant und ist dieses Jahr aus der ehemaligen B-Jugend hochgewachsen. Mit dieser Gemeinsamkeit und dem allseitigen Interesse an Fußball war klar, dass hier etwas zusammen gemacht werden müsste: so sponsort das Ellinikon den neuen Trikotsatz unserer A-Jugend. Geschäftsführerin Maria Gaki übergab am vergangenen Samstag die Trikots an die Mannschaft und wünscht dem Team alles Gute für die kommenden Spiele.

NEUE MANNSCHAFTSBILDER